Leben in Thailand
Kontakt
Wir über uns
Gästehaus
Flora und Fauna
Gesundheitstipps
Diashow
Ausflüge in Thailand
Unser Garten
Hobby im Alter
Hausbau in Thailand
Schule und Bildung

 

Schon in jungen Jahren hatte ich den Hang zur Natur. Als ich in Miete wohnte, legte ich mir immer einen Garten an, denn es ist einfach schön mit der Natur zu leben. Später als ich mein eigenes  Haus baute und der Garten dann angelegt war, bekam ich zu meiner Freude, den ersten Preis der Gemeinde für den schönsten Garten.

Man muss nicht reich sein um seinen Garten schön zu gestalten, sondern nur gute Ideen einbringen.

Als ich mein erstes Haus im Isaan baute, legte ich auch ein kleines Biotop an, leider ist es verkümmert, seit es wieder im Besitz der Familie ist.

Das neue Projekt wird nun in eigener Regie betreut, es war sehr viel Arbeit, den Boden wieder fruchtbar zu machen, doch ich habe es durchgezogen, weil ich wusste, es wird gelingen.

die Entstehung unseres neuen Heimes 

es war am 4. September im Jahre 2006, als am Abend unsere Cora angeschlagen hatte, ich ging raus auf den Balkon, konnte jedoch nichts sehen, anschliessend ging ich wieder ins Haus.  Der Hund bellte zwar immer wieder, doch später wurde es still. Wir gingen zu Bett. Am nächsten Morgen stand meine Gattin vor mir auf, ging hinunter ins Wohnzimmer, kam sofort wieder herauf ins Schlafzimmer und fragte mich, ob ich im Wohnzimmer alle Schranktüren geöffnet hätte, ich  ging auch sofort hinunter und musste feststellen, dass wir nächtlichen Besuch hatten. Dann wunderte ich mich, warum der Hund so still war, ich ging nach draussen und sah dass der Hund tot im Hof lag. im Hof lagen überall Giftpäckchen herum. Am Pickup war die Türe offen, alle Papiere lagen auf dem Boden. Ja es hatte sich jemand bedient. Die Polizei wurde gerufen, erst nach 2 1/2 Stunden kamen sie, die Neugierigen hatten schon alle Spuren verwischt. Das war der ausschlagende Grund, warum wir eine neue Bleibe suchten.

im Jahre 2007 wurden wir dann fündig, es wurde ein Grundstück außerhalb des Dorfes angeboten, es hatte Wasseranschluss, das war ok !!

 

das war die erste Ansicht nach den Aufräumarbeiten 

eines ist ganz besonders wichtig, gib nie die Finanzen in die Hände deiner thailändischen Frau, das gleiche gilt für die Planung und Bauaufsicht deines Projekts !!

 

viel Müll war in dem hohen Gras versteckt, zwei Tage brauchten wir zum aufräumen-

 

die Einfahrt wurde dann erst einmal aufgefüllt, damit für Auto und LKW ein Zugang möglich war.

 erst einmal wurde das Becken angelegt, damit schon mal eine sichtbare Grenze zur Strasse bestand.

 

die Uferböschung wurde auch gleich bepflanzt

 

die Baustahlkörbe werden gebunden 40x50 cm

 

nachdem die Fundamentgräben ausgeschachtet waren, wurden die Baustahlkörbe eingelegt.

nun beginnt die buddh. Zeremonie

 

 

 

mit vereinten Kräften werden die Säulenkörbe an die Fundamentkörbe gebunden und stabilisiert. Danach kann die Fertigbetonlieferung bestellt werden. Dabei ist zu beachten, dass auch die bestellte Menge angeliefert wird.

die Fundamente sind nun gegossen, die Aussenwände bilden die Schalung für die Bodenplatte. Die Bodenplatte machen wir 12 cm dick mit Bewehrung !!  die Bodenplatte liegt auf den Fundamenten auf, bei den Thais liegt sie dazwischen. (ein großer technischer Fehler)

 

 

 

 

 

so mancher Leser wird sich fragen, warum baut er ein sooo großes Haus, die Frage ist berechtigt, unsere Tochter studierte damals in Khon Kaen an der Universität unter anderem die deutsche Sprache. Mit diesem Projekt sollte sie ein Standbein von mir bekommen, um sich eine Existenz aufzubauen. Im UG war vorgesehen eine Deutschschule mit Gastzimmer.

 

sehr schnell wurde das UG hochgezogen, der Ringanker ausgegossen, so konnten die Betonpaneelen geliefert werden.

 

unsere Studentin besucht unsere Baustelle

 

dies Schleiereule wurde von einem Arbeiter abgeschossen, er wollte sie zum Mittag essen. Ich habe sie gegen Schweinefleisch eingetauscht und wieder gesund gepflegt, danach durfte sie wieder die Freiheit geniessen.

 

 

Die Arbeiten am Erdgeschoss haben nun begonnen.

 

das Untergeschoss war mittlerweile schon bewohnbar, so brauchten wir keine Wachmanschaft mehr,  die auf die Baumaterialien achtete.

 

die Kinder konnten sich hier in die moderne Technik einarbeiten, es heisst doch "Man hat im Leben nie ausgelernt" !!

 

 hier ist der Raum, in dem die Sprachschule untergebracht werden sollte, der Raum ist ca 70 m² groß 

 

 

die Arbeiten am Erdgeschoss gehen weiter. Achte darauf, dass bei Temperaturen ab 30 Grad die Steine vor dem mauern gewässert werden.

 

Das Obergeschoss hat die Baustufe erreicht, bald wird der Dachstuhl aufgebaut.

 

es ist soweit, die Zwischendecke wurde installiert.

 die Aussen- und Tragwände wurden zweischalig gebaut, so wird ein angenehm, klimatisierter Wohnraum geschaffen, welcher auch die Energiekosten senkt. 

Blick ins Obergeschoss

 

 

das Dach wird eingedeckt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die Ostseite des Hauses wurde angerüstet, die Verputzarbeiten werden vorbereitet

 das Dach ist zu, nun kann das Hausereignis gefeiert werden 

es scheint allen geschmeckt zu haben

 

 

 

 

  in froher Runde wird gefeiert !

Lieferant war :

hier habe ich die Betonpaneelen, Hohlblocksteine, Knochensteine eingekauft !! beim Einkauf bei kleinen Baustoffhändlern ist darauf zu achten, dass die gelieferte Menge stimmt. leider wird oft nur die Hälfte geliefert und man bezahlt viel zu viel !!

Bei Sand und Kies am besten einen dreißigtonner wählen, so sind Sand und Kies billiger.

Fertigbeton ist immer die bessere Wahl, billiger und die Mischung ist homogen !!

 

 noch Baustelle !!

 

gemütliche Terrasse, hier halten wir uns in den warmen Sommermonaten auf.

 

 

 

 hier geniest man das Leben

 

 ist es mal Kalt und stürmisch, so ist hier unser Rückzugsgebiet

 

 lange haben wir nach einem Geschäft gesucht, das eine normale Treppe bauen kann, leider vergeblich. So machte ich mich an die Planung und zeichnete das Werk auf, so wie ich es mir vorstellte. Das ist daraus geworden. Man darf jedoch nicht genau hinsehen, denn einige fachliche Fehler sind aufgetaucht, so wurden zum Beispiel die Stufen zu kurz abgeschnitten. Ja was soll man da sagen, es sind keine gelernte Facharbeiter !!

 

 im großen Ganzen ist das Heim gelungen, es ist kühl im Sommer, das ist wichtig.

 

 hier im Obergeschoss ein Aufenthaltsraum, fernsehen oder Internet ist hier möglich.

 

 man kann sich auch einfach zurückziehen, um ein Buch zu lesen.

 

unser Garten   https://plus.google.com/photos/115164959912352081158/albums/5837556145783110737

 

 

es ist eine Freude unsere Säulenkakteen in der Blüte erleben zu dürfen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

schon morgens um 10 Uhr ist der herrliche Zauber vorbei, die Blüten fallen in sich zusammen

Unsere Altersresidenz haben wir   "zur Fischerhütte"  getauft, warum wohl ?

   vor dem Haus ist der Gartenteich mit vielen verschiedenen Fischlein angelegt.

 

ein herrliches Biotop für Flora und Fauna, der Naturfreund erfeut sich

Hier kann man sagen "Petri heil " !!

recht schöne Exemplare sind herangewachsen

 hier eine Diashow vom Anwesen

ein Riesenfalter hat unseren Garten besucht.

es ist ein Paar das sich eingefunden hat, hier bei der Paarung

 

ein schönes Erlebnis, ein recht seltener Schmetterling paart sich in unserem Garten

 

eine Spannweite von 26 cm, das hatte ich zuvor noch nicht gesehen, alle Bilder hiervon findest du hier

 

 

unsere kleine Altersresidenz, unsere Tochter soll einmal eine gute Erinnerung an ihre Eltern haben. Hier ist es möglich, ein zweites Standbein zu schaffen, hier kann sie eine Pension, oder eine Schule mit Übernachtungs möglichkeit einrichten. So sind die Pläne.

Ausblick von der Terrasse, hier kann man die Seele baumeln lassen !!

 

 

sehr viel Platz bietet auch die Terrasse, hier kann man sich wohlfühlen

 

die Terrasse wurde nun erstmals renoviert. Auf ein angenehmes Raumklima wurde großen Wert gelegt und die Außenseiten liesen wir  duch die Natur beschatten. So kann man wieder Energie einsparen. So kannst du sehen, auch in der Pampa des Isaan kann man sich wohlfühlen !

 

 Wir haben nun das Obergeschoss nach den Wünschen unserer Tochter ausgebaut. Es ist kein 0815 Ausbau im Thaistil, sondern fachgerecht und umweltgerecht. Hier weitere Infos !! so macht das wohnen in den Tropen auch Spass.

 Im oberen Stock sind weitere Gästezimmer eingerichtet

ein gemütlicher Ruheraum

sehr geräumiges Schlafzimmer 

 

 

Gästezimmer im OG

 

 

Um der Alzheimer vorzubeugen, habe ich mir mal Gedanken gemacht, wie man das Zimmer gestalten könnte, das ist nun dabei herausgekommen.

 

die Massivholzplatten habe ich im Globalhouse in Udon Thani gekauft, mittlerweile gibt es sehr viele Artikel mit denen sich man selbst Massivholzmöbel herstellen kann. So kann man sich ein sehr schönes Hobby aneignen !!

 

 

 

 

das Zimmer wurde nun ein Schmuckstück

 Das ist wirklich eine Herausforderung, ohne extra Maschinen so etwas her zu stellen, nun hier ist die Erfahrung gefragt. doch für so manchen Hobbyschreiner eine nette Vorlage.

ich bin eben kein Steintischhocker, sondern liebe das zu Hause und mache mir so meine Gedanken.

ich machte mir anfangs meine Gedanken und wollte unserer Tochter  ein  Standbein für ihr künftiges Leben geben, daher wurde das Haus großzügig gebaut, es sollte möglich sein dort eine Sprachenschule einzurichten. Leider entschied sie sich in Udon Thani  etwas zu suchen. Nun ist das Haus viel zu groß, nun habe ich mich entschlossen im OG meine eigene Aufenthaltsstätte einzurichten.

Liebend gerne würde sich der Kollege meiner Tochter dort einnisten, doch hierbei sage ich nein !! Ich sehe es nicht ein, dass ich mein Leben lang schwer geschuftet habe und er sich ins gemachte Nest setzt. Er hat mich mit seinem Frust vor Arbeit sehr enttäuscht. Für Faulheit habe ich nichts übrig !!

 

etwas sinnvolles gestalten ist auch im Alter positiv, es verhindert die Alzheimer, vor der  ich Respekt habe. so gebe ich auch anderen eine positive Vorlage !

..............

Ja, im Untergeschoss ist natürlich auch noch Platz. Hier ist ein großer Raum vorgesehen, als Schulungsraum

ab und zu dient er auch als Partyraum

dann geht es natürlich sehr lustig zu

 

es wird gegessen, getrunken und gelacht

 

es darf auch getanzt werden

es ist einfach so, die Thail lieben die Unterhaltung !!

nun im Untergeschoss befinden sich noch zwei Gästezimmer, ein Leseraum, sowie Dusche mit WC -

 

nun schauen wir mal raus in den Garten

viele Bilder findest du im Album unser Garten und  Königin der Nacht, sowie ein europäischer Garten sinnvoll angelegt

immer wieder mal kann man sehr schöne Blüten erkunden

  eine herrliche Oase im schönen Isaan

 https://www.youtube.com/watch?v=SKFWWModoyU

die Königin der Nacht hat sich in einen Blumenstrauß verwandelt

 

es ist wirklich eine herrliche Blüte, die den Naturfreund erfreut

 Viele weitere Bilder gibt es im Album  Garten im Isaan

der Citrusstrauch macht Freude, er hat sich sehr schön entwickelt und trägt viele schmackhafte Früchte 

eine Diashow über den Garten

 

 

Natur im Blickfeld

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=Mcfz_qDBhko

 

ein gefiederter Gesell

Die jungen Mangobäumchen erfreuen mich täglich, wenn ich durch den Garten gehe. 

hier im jungen Obstgarten kann man sich niederlassen, träumen oder ein Buch lesen.

 

es wurde einfach eine Oase der Erholung 

was gibt es schöneres ?

 

bei Nacht ist sie nochmal so schön

 Für jeden gibt es eine Möglichkeit sich zu entspannen, im Obstgarten zu verweilen, von der Liebe träumen. oder ein interessantes Buch lesen.

 

Viele herrliche Pflanzen wachsen in diesem schoenen warmen Land

 

Auch unsere Hund fühlen sich wohl 

 

 

den Bauverlauf kannst du hier verfolgen 

 

 

bei der Gartenrenovierung haben wir eine Entdeckung gemacht, eine SkorpionFamilie hat sich unsere Oase ausgesucht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 die Böschung erstrahlt im Blütenmeer

der Obstgarten drei Jahre nach der Kultivierung 

 Granatapfelbaum, sehr viele Früchte !!

 auch unsere Hunde fühlen sich im Garten wohl

Blüte des Säulenkaktus 

 

Irgendwann wird die Fischerhütte auch ein Paradies für die Tierwelt

 

junge Bengalkatzen, von einem Thai gefangen !

  Ausflugsziele sind nicht weit entfernt

 

 für die Schwester meiner Gattin bauen wir ein Condominium auf unserem Grundstück, Bilder über den Verlauf kannst du hier sehen

 ........................................................................................................

Ein kleiner Rückblick bieten diese Bilder

 

dies war am 11. November 2009, mir ist aufgefallen, dass in der roten Erde kaum etwas wächst. Nun begann das große kultivieren, es war eine harte Knochenarbeit. Die Thais lachten mich aus und sagten, du machst die Arbeit umsonst. 

Ich lies mich nicht entmutigen und lies die Thais reden, mir war bewusst, ich würde Recht behalten, so grub ich weiter die Reisschale in das Erdreich ein, so dass die Feuchtigkeit in der Erde blieb.

so trostlos sah es lange aus, die jungen Pflanzen wollten nicht so richtig. Ich hatte schon Bedenken, dass es nichts wird. 

So lies ich dann auch noch zusätzlich Farmerde anfahren und verteilte diese in dem Obstgarten. Em die Bäume herum wurde das Reisstroh ausgelegt, damit die Sonne nicht die Erde austrocknen konnte. Nun begann die Freude.

dieses Bild habe ich am 1. Januar 2012 aufgenommen, hier kann man den Erfolg erkennen

das ist wirklich ein Erfolgserlebniss, ich schaue mir auch immer die Gärten im Dorf an, dort vermisse ich solche Bilder!!

hier schaut eine reife Mango aus dem Busch

Lemonblüten im Obstgarten, ja ich sage immer "so macht die Arbeit im Garten Spass"

 

 Ein Fotoalbum über das Projekt findest du hier

der Rohbau des Condos, er wurde mit 19 cm dicken Betonschalungssteinen, die armiert wurden und mit Beton ausgefüllt,  erstellt

es wird ein geräumiges Haus, im EG  Schlafzimmer, Wohnzimmer Küche und Bad, Im OG das selbe.

Qualität muss nicht teuer sein !!

 unser Obstgarten macht sehr große Fortschritte, ich sehe, die Arbeit hat sich gelohnt 15. Juni 2012

in nur 3 Jahren ist  aus der Wüste ein Obstgarten geworden.

Hier kann man sich wohlfühlen, ein herrlicher Platz zum lesen oder entspannen 

 

 

In einigen Jahren wird es eine schöne Parkanlage sein, in der sich die Gäste wohlfühlen können

 

sind es nicht herrliche Blüten ??

viele Bilder findest du auch im Album

Lamutbaum in unserem Obstgarten, viele Thais sagten mir, in dieser Erde wächst nichts 

Viele Granatäpfel 

unsere lieben Vierbeiner wollen Ball spielen

meine Arbeit lohnt sich, wie man erkennen kann !!

das nenne ich Erfolg, meine Erfahrungen als Kind haben sich ausgezahlt.

die Säulenkakteen haben schon wieder viele Knospen

 

diesen Kaktus habe ich einst bis auf 4.50 m großgezogen, mir kamen die Tränen, als ich ihn so am Boden zerhackt sah. Ich weiss nicht was manchen Thais denken, anscheined nichts !!

die Lemonfrüchte wachsen sehr gut

 

 weiße Orchideen im Garten

reife Lemonfrüchte am Strauch

Dragonblüte in der Frühe

Blüte trotz Regen immer noch schön

Blick in den Obstgarten

Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen, da schmeckt der Fisch oder das Kotlett nochmal so gut

Blüte des Säulenkaktus

 

es ist Abend geworden, die Sonne verabschiedet sich

Teddy unsere älteste Bewohnerin

Blüten des Lemonstrauches

 

der Obstgarten hat sich sehr gut entwickelt, das ist ein Zeichen, dass so mancher Thai etwas falsch macht in seinem Garten. 

 

 

 

 

 ist das nicht ein herrlicher Blumenstrauss

 

 

hoch oben thront die Blüte

 

ein Augenschmaus für den Naturliebhaber

 

der innere Eingang zum Anwesen, wir haben es etwas eingezäunt weden der Hunde

eine Bananenstaude entwickelt sich

In wenigen Minuten wird sich die Blütenknospe öffnen

eine herrliche Blüte

zu Recht trägt sie den Namen "Königin der Nacht"

trotz eines starken anhaltenden Regens ist sie noch schön geblieben

es ist heiss, die Hunde kühlen sich ab

 es ist nun der 24. Januar 2013, der Garten zeigt sich von seiner schönen Seite

 

blühende Sträucher vor der Terrasse 

Grenzzaun zur Strasse hin 

 

 

Böschung vor der Terrasse 

von der Strasse her gesehen 

Lamutbaum im Januar 2013 

Prchideen am Eingang 

große Mangos schmücken den Baum 

Mangobaum in Blüte, am 24. Januar 2013  

Lemonstrauch, vor 3 Jahren als Setzling gepflanzt, heute schon über 200 cm hoch 

Man kann sie noch nicht erkennen, die vielen kleinen, weissen Blüten 

auch der Lamutbaum hat sehr viele Früchte 

Mangobaum in voller Blüte, sehr viele Früchte hängen schon dran 

es ist auch im Januar 2013 eine Freude, so viele Lemonblüten zu sehen 

heute am 24 Januar 2013 es stellt sich wieder eine Rekordblüte ein

 

 

eim Blütenzweig des Mangobaums, einfach super anzusehen !!

eine andere Mangosorte 

Lamutfrüchte am 24. Januar

 

Nun ist hier Frühjahr 2013

 

 

 

eine reiche Lemonblüte, sie lässt auf eine gute Ernte hoffen

 

der Granatapfel macht seinem Namen Ehre, er sprengt seinen Samen heraus !!

Orchidee im Vorgarten

sehr kalt für viele Thais, die keine richtigen Häuser haben.

es ist sehr frisch geworden  heute am 29. Januar 2013

die Nebelschwaden sind dicht und ziehen über das Land

 

der Obstgarten eingehüllt in Nebel

zahlreiche Blüten

Mangobaum treibt Blüten und trägt schon Früchte

 

Im Blumenhaus

Granatapfel öffnet sich

  Lamutfrüchte, heute hat unsere Tochter mal Lamutfrüchte geerntet, ein sehr schöner Anblick, hier sieht man es, die Natur dankt !!

ist das nicht wunderbar, die Mangobäume zeigen sich von ihrer schönen Seite, im Garten duften die Blüten

heute ist der dritte Februar 2013, während viele beim Kaneval, oder auf der Fasnet sind, bin ich im Garten und freue mich über die Natur

ja. so macht ein Garten Spass

in ein paar Jahren wird es ein Park, dann hat unsere Tochter ein schickes Gästehaus

es ist eine Freude, wie sich die Natur in drei Jahren entwickelt hat. Wie gut, dass ich nicht auf die Thais gehört habe.

Der Anfang war mit sehr viel Arbeit verbunden, in meinem Alter machte ich so einigen Thais etwas vor !!

viele verschiedene Obstbäume, für mich war dies einfach ein Versuch, die Umwelt zu retten. Es könnte jeder seinen Beitrag leisten, es ist nicht schwer !!

 

 

der Lemonstrauch ist zur Zeit ein Blumenstrauss, voller Blüten, heute 3. Februar 2013

 

Der Wasserstand des Gartenteichs ist zur Zeit sehr niedrig, es ist an der Zeit, die Uferbefestigung zu überarbeiten, denn die Fische haben die Böschung unterhöhlt, somit konnte die Böschung einfallen. Bevor nun der große Monsun wieder Kommt haben wir Maßnahmen ergriffen um Einhalt zu gebieten

 

ein großes Stück ist schon geschafft, die rechte Seite muss noch bearbeitet werden

 

 

viele Mangos hängen an den Bäumen, so macht die Arbeit auch Freude

 

heute am 9. April, es ist mal wiederZeit für eine Intensivbewässerung, die Erde ist staubtrocken, die Bäume werfen ihre Früchte ab !!

 

 

einfach grandios diese großen Früchte

das darf ich Erfolg nennen !!

riesige Mangos in unserem Garten, ein Traum

es ist einfach nur schön, wenn man von Mutter Natur verwöhnt wird

blühender Vorgarten am 22. April 2013

nun haben wir eine zweite Garage gebaut und die Einfahrt mit einem Betonbelag befestigt. Die Wände der Garage werden mit Sherawood verkleidet

es gibt immer wieder etwas zu tun!

so sieht bei uns zur Zeit das Wetter aus !! Die Sonne schaut mal wieder aus den Wolken heraus !

 wir haben das Grundstück etwas eingezäunt, damit die Hunde nicht überall herumstöbern, vor der Garage haben wir nun ein Tor installiert.

ein kurzer Blick in das Obergeschoß

ein gemütliches Arbeitszimmer mit Wireless Anschluss

so kann man sich wohlfühlen, wir haben ja lange genug gearbeitet, der Nachwuchs soll auch ein Andenken haben.

ein weiteres Gästezimmer

weiteres Schlafzimmer

Im April 2013 das Ufer wurde befestigt

                               Im August kam der große Monsunregen, der Regen peitschte auf das Land

der Wasserspiegel stieg um 1.3 Meter

                                                                                          die Pflanzen wachsen in dieser Zeit, für uns ein Vorteil, denn der Sonnenschutz wächst mit.

Auch im Obstgarten wachsen die Bäume, es ist eine Freude, die Arbeit ist getan, jetzt kommt die Erhohlung !!

 

 

es ist Februar 2014 geworden, der Garten zeigt sich von seiner schönen Seite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                  reichlicher Blütenstand, es fehlen nur noch die Insekten

einfach fantastisch, mir fehlen die Worte 

                       sehr reichliche Lemonblüten, der Erfolg einer guten Arbeit 

 

 

 

 

                                                                                                                                                        ein Vöglein hat sich sein Nest gebaut, auch ihm gefällt der Garten

ein herrlicher Anblick,  ja, ich habe die Gartenarbeit richtig gemacht. 

                                viele Blüten verbreiten einen herrlichen Duft 

 

 

                                                                                                                                                             viele duftende Pomeloblüten

 

 

                                    herrlich duftende Pomeloblüten 

                                                                                                                                                      Unser Vorgarten im Februar 2014

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 Impressionen zum Jahreswechsel 2015

 

 

  

 

so sieht der Eingang heute aus, freundlich !!

 

  Abendstimmung im Mai 2016