Leben in Thailand
Kontakt
Wir über uns
Gästehaus
Flora und Fauna
Gesundheitstipps
Diashow
Ausflüge in Thailand
Unser Garten
Hobby im Alter
Hausbau in Thailand
Schule und Bildung

 

 

Thailand mit den drei Jahreszeiten, hier blüht die Natur das ganze Jahr über, sofern man sie pflegt.

 eine Bananenstaude entsteht, eine riesige Blüte hängt am Stamm

grösser und grösser werden die Früchte

Dragonblüte der Nacht, leider blüht sie nur eine Nacht, in den Morgenstunden ist der Traum vorbei

einfach fantastisch, was die Natur bietet

ein natürliches Biotop ist hier entstanden

es macht Freude, wenn sich die Natur von der schönsten Seite zeigt, man muss natürlich auch etwas für die Natur tun, die Thais könnten in einem Paradies leben.

Ab und zu kommt auch mal ein Gast in den Obstgarten, wenn die Hunde ihn aufspüren, ist das Schicksal besiegelt.

sehr schöne, große Lemonfrüchte, dies ist keine Selbstverständlichkeit. Der Boden musste zuvor neu kultiviert werden, er war total ausgelaugt.

Eine Mango ist vom Baum gefallen, reif, honigsüss und sehr schmackhaft, so schöne Mangos finde ich in der Umgebung nicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies ist der Erfolg der Kultivierung

Orchideen im Vorgarten, das hebt das Lebensgefühl.

meine Papayas, grün oder reif esse ich sie sehr gerne, denn sie ist eine Medizinpflanze

die Beschattung des Hauses wächst im Vorgarten

unsere Vierbeiner am Gartenteich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gecko, ein sehr  guter Freund im Garten und Haus

So macht ein Garten Spas 

 //youtube.com/watch?v=TqZokSxT-vM

schönes Album von den Pflanzen 

 Unser großer Garten ist ein Naturparadies, hier darf sich alles aufhalten, was keucht und fleucht, verschiedene Schlangen wurden schon gesichtet, begonnen mit der Königskobra, die sich auf der Terrasse sonnte, dann die Monokelkobra, die Schutz im Rohbau suchte, da sie von unseren 10 Hunden gejagt wurde, so wie auch kleinere Schlangen, alle haben ein Recht auf Leben. Auch Vögel haben sich tahlreich eingefunden, auch seltene Exemplare wie der Kolibri.

 

 

Orchidee im Garten

Ein kleiner Haselnußstrauch, ein Versuch, ob es in Thailand gelingt Haselnüsse zu züchten

 

weitere Fotos 

 

Diashow vom Garten 

Gottesanbeterin

 

bei 37 Grad im Schatten "Handarbeit"

Orchideen im Garten

Garten im Isaan

vor drei Jahren wurde der Obstgarten angelegt, heute sieht er so aus, viele Vögel und Reptilien kommen nun zu Besuch

es ist eine Freude, alle Bäume tragen Früchte

 

Blumen und Blüten im "Winter"

 

 

Im Blumenhaus - so schön kann ein Garten aussehen !!

ich freue mich, wenn ich durch den Garten gehe !

Schönheiten in der Natur, sie dankt es bei guter Pflege 

Mangoblüte  am 11. Januar 2013

am gleichen Strauch schöne Mangos

Ich stelle mir die Frage: "bin ich ein Glückspilz" ??

Nein gewiss nicht, denn ich versuche nur die Natur zu verstehen, daher  pflege ich sie auch. Leider sehe ich im ganzen Dorf keine solche Entwicklung, keine jungen Bäume, alles nur sehr alte, ausgelaugte Baumstämme. Die Einwohner müssten eigentlich selbst wissen, wie man Obstbäume behandelt.

"Andere Länder, andere Sitten"

im Wonnemonat Mai

hier ein paar Bilder aus dem Wonnemonat Mai !

eine gute Ernte verspricht dieser Mangobaum

Schmetterlinge auf Partnersuche

auch der Süulenkaktus im Vorgarten zeigt seine Schönheit

Blüten des Säulenkaktus

Sträucher im Vorgarten, sie schützen vor der Sonne und dem Einblick

Blick in die Natur des Gartens

 

der Feigenkaktus schlängelt sich inmitten von Granatapfel hoch

der Aufgang, inmitten von Sträuchern

Zugang zum Gartenteich

 

Blick in den Obstgarten, erst seit 3 Jahren angelegt

Der Wasserspiegel ist schon wieder gestiegen, die letzten Regenfälle waren sehr heftig !

Schmetterlinge bei der Paarung

 

solange ich noch genug Lemonfrüchte habe, sind mir die Schmetterlinge egal

solch prächtige und aromatische Lemonfrüchte bekomme ich nicht im Geschäft

Granatapfelbaum

Schmetterlinge beim Sex !! hahahaha

das ist einfach herrlich, ein Blütenmeer im Vorgarten

das ist Natur Pur !!

hier stimmt die Flora und Fauna wieder

ein großer Erfolg, herrliche Mangos

 

Ruheecke im Obstgarten

ein Tag verabschiedet sich

die Arbeit ist getan, ein Tag geht zu Ende

Abendstimmung auf dem Land

und weiter geht es mit der Begattung 

der Weg der Liebe hahaha !!

fang mich doch !!

 

 

juhu, wir haben es geschafft, bald gibt es wieder Raupen !

 

 

 

Das Haus der Schwägerin hat auch neue Form angenommen

 

es fehlt nur noch der Endanstrich und das Balkondach

 

 

unser Beo hat auch ein neues , großes Haus bekommen

 

 

................................................................................

Dragonfrucht

Text aus Wikipedia

Bilder aus dem eigenen Garten

 

Als Drachenfrucht, auch Pitahaya oder Pitaya genannt, bezeichnet man die Frucht bestimmter aus Mittelamerika stammender Hylocereus- und Selenicereus-Arten aus der Familie der Kakteengewächse. Die Hauptanbauländer sind Nicaragua, die Volksrepublik China, Vietnam und Israel.

Knospen, die schon sehr weit fortgeschritten sind

immer dicker und voller werden die Blütenknospen

hier am Abend des 14. August 2013 um 17:00 Uhr

in der Dunkelheit der Nacht wird es dann soweit sein.

 

es ist 18:30 Uhr, zum Einbruch der Dukelheit  werden sie sich öffnen

 

 

Das Fruchtfleisch von Drachenfrüchten enthält viele kleine, schwarze Samen. Ihr Aroma geht bei Erhitzung verloren.

Die äußere Farbe ist rot oder gelb. Gelbe Pitahayas haben einen höheren Preis, da diese Frucht nicht sehr oft angebaut wird. Die roten Pitahayas haben entweder ein weißes oder rotes Fruchtfleisch. Rotfleischige Pitahayas sind jedoch schwerer anzubauen und daher seltener verfügbar, der Geschmack der rotfleischigen Frucht ist jedoch intensiver als der der weißfleischigen.

In ihrer Heimat wird die Frucht vor allem zur Dekoration von Buffets verwendet. Zur Zubereitung können Drachenfrüchte (analog etwa zur Kiwi) aufgeschnitten und ausgelöffelt werden; bei reifen Früchten kann die Schale (analog etwa zur Orange) abgezogen werden.

Drachenfrüchte sind druckempfindlich und daher eher schwer zu transportieren. Lieferungen erreichen Deutschland aus Mittelamerika von Juli bis Dezember und aus Vietnam von Januar bis Juni. Per Luftfracht werden das ganze Jahr Früchte aus Thailand importiert.

Ihr Geschmack ähnelt grob der Kiwi, ist jedoch nicht so intensiv. Im Innern sind keine Fasern vorhanden.

Drachenfrüchte bestehen zu etwa 90 % aus Wasser und enthalten viel Eisen, Calcium und Phosphor. Der Nährwert liegt bei 210 kJ/100 g (50 kcal/100 g). Sie enthalten die Vitamine B, C und E.

 

es ist 19:45 Uhr, die Blüten gaben sich zum Teil geöffnet.

 

ein Kunstwerk der Natur !

 

die Länge der Blüten beträgt 25 cm, der Durchmesser 15 cm wenn sie ganz geöffnet sind

 

 

 

 

bei solch einem Kunstwerk macht man lieber etwas mehr Bilder

 

 

der Morgen naht, es ist 5:50 Uhr, die herrliche Pracht noch mal bei Tageslicht

 

 

Der Zauber der Nacht ist vorbei, die Blüten schließen sich wieder.

Impressionen zum Jahreswechsel 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiter